03/06/2015 Piranya Admin

ARTHOUSE CHARTS 22/2015 – An die Spitze gekocht

Die Gärtnerin von Versailles muss sich diese Woche geschlagen geben, denn dieser Koch ist einfach nur zum Küssen: KISS THE COOK schafft es am Startwochenende auf die Spitzenposition der deutschen Arthouse Kinocharts, die von der Rentrak und AG Kino ermittelt werden.

Regisseur Jon Favreau (Iron Man) ist dafür bekannt, auch gern mal selbst vor der Kamera zu stehen, so auch bei Kiss the Cook. Hier übernimmt er sogar die Hauptrolle und verzaubert die Kinobesucher mit seinen Kochkünsten. Das bescherte ihm knapp 20.000 Besucher am ersten Wochenende und die Nummer eins der Arthouse Charts.

Platz 1 der deutschen Arthouse Charts - Kiss the Cook

Percy (Emjay Anthony), Martin (John Leguizamo), Carl (Jon Favreau) und Inez (Sofia Vergara) in ihrer rollenden Gourmet-Küche. KISS THE COOK – Jetzt im Kino © 2015 Sous Chef, LLC./Koch Media Films GmbH

Inhalt

Jahrelang war er den Feinschmeckern von Los Angeles zu Diensten – doch jetzt reicht es Gourmetkoch Carl Casper (Jon Favreau). Restaurantbesitzer Riva (Dustin Hoffman) lässt ihm keine kreative Freiheit, seine Ehe mit Inez (Sofía Vergara) ist gescheitert, die Beziehung zu seinem 11-jährigen Sohn Percy (Emjay Anthony) liegt brach, und dann muss er seine Kochkünste auch noch von einem snobistischen Kritiker (Oliver Platt) verreißen lassen. Am Nullpunkt angekommen, besinnt sich der Sternekoch auf seine kulinarischen Wurzeln und kauft in Miami einen heruntergekommenen Imbisswagen, um noch einmal neu durchzustarten. Zusammen mit Percy und seinem Sous-Chef Martin (John Leguizamo) begibt er sich auf einen kulinarischen Road Trip durch den amerikanischen Süden und begeistert die Massen mit seiner exotisch-kreativen Küche. Endlich spürt er wieder, was ihn wirklich glücklich macht: Freunde, Familie und die Lust am Kochen.

Lasst euch mit dem Trailer überzeugen, dass dieser Film zum echten Wohlfühl-Kinobesuch wird und sicherlich noch eine ganze Weile sein Süppchen in den Kinocharts kocht.

In die Top Ten der Arthouse Charts haben es diese Woche noch drei weitere Neueinsteiger geschafft. Ryan Gosling kommt mit LOST RIVER und seinen verstörenden Bildern einer verwüsteten Welt bis zum vierten Platz. Auf Rang acht schafft es DIE MAISINSEL, Kino aus Georgien – vom Leben in einer Grenzzone. Außerdem in den Top Ten neu dabei: DAS ZIMMERMÄDCHEN LYNN, ein Portrait einer autistischen Frau.

Die Top 10 der deutschen Arthouse Charts:

1. (NEU) Kiss the Cook – So schmeckt das Leben

2. Die Gärtnerin von Versailles

3. Mein Herz tanzt

4. (NEU) Lost River

5. Die abhandene Welt

6. B-Movie

7. Zweite Chance

8. (NEU) Die Maisinsel

9. (NEU) Das Zimmermädchen Lynn

10. Ex Machina

Quelle: programmkino.de (Kinderfilme sind in diesen Charts nicht enthalten.)

Tagged: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.