01/09/2015 Piranya Admin

ARTHOUSE CHARTS 35/2015 – Dustin Hoffman an der Spitze

Eine warmherzige Geschichte, wunderbare Musik, Dustin Hoffman als einer der Hauptdarsteller – damit hat sich DER CHOR – STIMMEN DES HERZENS an die Spitze der Arthouse-Charts gesetzt und den brasilianischen Film „Der Sommer mit Mama“ auf Platz 2 verwiesen.

Niemand im Internat erwartet, dass der wilde Einzelgänger Stet (Garrett Wareing) zwischen den elitären Jungen in Anzug und Krawatte bestehen wird – am allerwenigsten der geniale Chorleiter der Schule, Carvelle (Dustin Hoffman), der nur die Besten fördern will und das mit Hingabe und extremer Strenge. Doch Stet hat das absolute Gehör und eine engelsgleiche Stimme – und er ahnt, dass er nur noch diese eine Chance hat. Ob er diese auch nutzen wird? Schaut es Euch im Kino an. Es lohnt sich auf jeden Fall. Dustin Hoffman brilliert wie immer in seiner Rolle. Nach diesem Film wünscht man sich nur, dass er noch viele weitere Filme drehen wird. Mein absoluter Kinotipp für diese Woche!

 Stet (Garrett Wareing) und Carvelle (Dustin Hoffman) in Der Chor - Stimmen des Herzens - Jetzt im Kino ©SquareOne/Universum

Stet (Garrett Wareing) und Carvelle (Dustin Hoffman) in Der Chor – Stimmen des Herzens – Jetzt im Kino
©SquareOne/Universum

Neu eingestiegen auf Position 7 der Arthouse-Charts ist das phantastische Kino aus Italien DAS MÄRCHEN DER MÄRCHEN mit Salma Hayek als Königin von Longtrellis. Was für die Deutschen die Gebrüder Grimm sind, ist für die Italiener Giambattista Basile: Dessen Märchensammlung Das Pentameron inspirierte auch die Grimms und ist nun Anlass für Matteo Garrone, sich nach Mafia und Realty-TV mit einer Märchenwelt zu beschäftigen, in der er diverse Geschichte zu einem exzentrischen, bunten, bizarren Film verknüpft, der viel über die Obsessionen und Oberflächlichkeiten der modernen Welt erzählt.

Auf Rang 10 konnte sich zudem noch ANNI FELICI – BARFUß DURCHS LEBEN als letzter Neueinsteiger platzieren. Hier erzählt der italienische Filmemacher Daniele Luchetti zum dritten Mal eine Familiengeschichte – nach „Mein Bruder ist ein Einzelkind“ und dem Cannes-Wettbewerbsbeitrag „La Nostra Vita“ von 2010 ist es nun seine eigene. Luchetti erzählt von seiner Kindheit im Rom der Siebziger zwischen freiem Künstlertum und bürgerlicher Enge. In einer Nebenrolle ist Martina Gedeck als Verführerin zu sehen.

Serena (Micaela Ramazzotti) und Helke (Martina Gedeck) genießen das Leben und die Musik - Anni Felici - Jetzt im Kino © Emanuela Scarpa

Serena (Micaela Ramazzotti) und Helke (Martina Gedeck) genießen das Leben und die Musik – Anni Felici – Jetzt im Kino
© Emanuela Scarpa

Die Top 10 der deutschen Arthouse Charts:

1. (NEU) Der Chor – Stimmen des Herzens

2. Der Sommer mit Mamã

3. Broadway Therapy

4. Victoria

5. Learning to Drive – Fahrstunden fürs Leben

6. Taxi Teheran

7. (NEU) Das Märchen der Märchen

8. Amy – The Girl Behind The Name

9. Gefühlt Mitte Zwanzig

10. (NEU) Anni Felici – Barfuß durchs Leben

Quelle: programmkino.de (Kinderfilme sind in diesen Charts nicht enthalten.)

 

Tagged: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.