Arthouse-Kinocharts 18/2015

Das war leider nur ein kurzer Besuch auf der Arthouse-Chartspitze: BIG EYES musste nach nur einer Woche das Feld räumen und Platz für eine neue Nummer eins machen: Alan Rickmans DIE GÄRTNERIN VON VERSAILLES

Oscar-Preisträgerin Kate Winslet (DER VORLESER, TITANIC) und der belgische Shooting-Star Matthias Schoenaerts (DER GESCHMACK VON ROST UND KNOCHEN) in DIE GÄRTNERIN VON VERSAILLES

Oscar-Preisträgerin Kate Winslet (DER VORLESER, TITANIC) in DIE GÄRTNERIN VON VERSAILLES – ©Tobis Filmclub – JETZT im Kino

Das Historiendrama mit Kate Winslet in der Hauptrolle hatte keine Schwierigkeiten die Konkurrenz hinter sich zu lassen und auf’s oberste Treppchen der Arthouse-Kinocharts, die von der Rentrak und AG Kino ermittelt werden, zu steigen. Vor allem Naturliebhaber sollte dieser Film angelockt haben. Read more

Arthouse-Kinocharts KW 17/2015

Da kann man schon mal große Augen machen, wenn Tim Burtons neues Meisterwerk BIG EYES bei den Arthouse-Kinocharts, die von der Rentrak und AG Kino ermittelt werden, einschlägt wie eine Bombe und BEST EXOTIC MARIGOLD HOTEL 2, der zuvor 3 Wochen die Charts anführte, einfach mal vom Thron stürzt. Zugegeben, wenn man von diesen Kulleraugen auf dem Kinoplakat angeschaut wird, muss man einfach in den Film gehen und das lohnt sich, zumal die Geschichte um die mittlerweile knapp neunzigjährige Margaret Keane auf einer wahren Begebenheit basiert. Read more

Höchste FFF-Kinoförderung seit zehn Jahren

Wie Blickpunkt:Film gerade bekannt gab, können sich Kinos dieses Jahr freuen, denn die FFF-Kinoförderung ist so hoch, wie schon lang nicht mehr. 39 bayerische Kinos haben aktuell insgesamt über 628 Tausend Euro aus dem Fördertopf zur Modernisierung und Verbesserung von Filmtheatern des FFF Bayern bewilligt bekommen.

Diese News freut mich ungemein, da meiner Meinung nach Kino wieder mehr Spaß machen muss. Große Multiplex Kinos geben das Gefühl eines Kino-Erlebnisses bestens nach außen, wer will da noch in das kleine schäbige Arthouse-Kino gehen, um da einen No-Name-Film für 7, 8, 9 Euro anzuschauen. Popcorn süß oder salzig? Keine Chance in den kleinen Flimmerkisten. Wie soll ich da denn den Abend entspannt verbringen? Schaut euch der Gloria Palast in München an. Hier bekomme ich mein (warmes) Essen und Getränke an den Sitz gebracht und kann zudem meine Beine hochlegen. Der Wahnsinn. Oder doch Irrsinn? Immerhin kostet mich das gleich mal 20,-Euro pro Karte. Da überlegt man sich zweimal, wen man hierhin einläd.

Studio Isabella

Eines meiner Lieblingskinos in München: Studio Isabella Kino mit 165 Sitzplätzen: http://www.isabella.li

Read more